Alterungsprozesse verlangsamen

Antworten
Fiona
Beiträge: 132
Registriert: Sa Aug 30, 2008 12:35 am

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Fiona » So Okt 25, 2009 11:19 am

Weintraubenextrakt, bzw das darin enthaltene Resveratrol kann den Alterungsprozess verlangsamen, weil es den Auswirkungen von Freien Radikale entgegenwirkt. Lange Erfahrung hat man damit in der japanischen Medizin, in der Resveratrol aus Knöterichgewäcksen gewonnen wird. Aber auch die gute Wirkung, die man in Europa dem Wein zuspricht, beruht auf Resveratrol. Der Alkoholgehalt im Wein ist allerdings nicht vorteilhaft für die Gesundheit und viele vertragen ihn auch nicht. Auch bei der Zubereitung von Knöterichgerichten, z.B. Kompott, muss man beachten, dass Resveratrol nicht hitzebeständig ist. Leider macht das die Nutzung des Wirkstoffs schwierig. Seit einigen Wochen ist jedoch RESOL in Apotheken erhältlich. Es besteht aus umgerechnet 125 mg reinem Resveratrol aus Weintraubenextrakt. Damit bietet es die volle Wirkung des Stoffes. Ich nehme es erst kurz und fühle mich topfit. Eine Super-Alternative!

iris
Beiträge: 54
Registriert: So Apr 22, 2007 9:28 am

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von iris » Sa Nov 07, 2009 1:34 pm

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, gibt es dieses RESOL in deutschen Apotheken zu kaufen und wird auch in Deutschland hergestellt?

Ich dachte man bekommt Revereratrol-Präparate nur in den USA. - Und ich bin mir immer nicht so ganz sicher was die Zusammensetzung von Produkten aus dem Ausland an geht. Die haben ja ganz andere Arneimittelvorschriften als wir hier. Da bin ich eher skeptisch.

Ich weiß ja nicht ob man das hier fragen darf, aber wie heißt der Hersteller?
Nicht dass die mir in der Apo ein falsches Präparat an drehen.

Über eine kurze Antwort - gerne auch per PM - würde ich mich sehr freuen.

Gustav
Beiträge: 44
Registriert: Sa Aug 11, 2007 1:28 pm

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Gustav » So Nov 08, 2009 9:16 pm

Das finde ich auch sehr interessant! Schon deshalb, weil ich seit einigen Jahren den Wein nicht mehr so gut vertrage. Ich freue mich über eine Antwort hier im Forum denke, das interessiert auch viele Andere.

Sabine
Beiträge: 136
Registriert: Fr Mär 30, 2007 10:33 am

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Sabine » Sa Nov 14, 2009 11:26 am

Da ich das Präparat selbst erst einige Wochen nehme, kann ich natürlich noch nicht abschließend berichten.
Dennoch kurz zu den oben genannten Fragen:
RESOL ist in deutschen Apotheken zu erhalten und wird von einem deutschen Hersteller produziert. Es handelt sich hierbei um KÖHLER PHARMA, einem etablierten Unternehmen, das sich auf orthomolekulare Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel spezialisiert hat und selbst Forschung betreibt. Die Präpatrate werden (fast) ausschließlich über Apotheken vertrieben und unterliegen selbstverständlich den deutschen gesetzlichen Vorschriften.

borrach
Beiträge: 49
Registriert: Do Aug 16, 2007 2:17 am

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von borrach » So Dez 06, 2009 1:16 pm

Ist es nicht das Beste auch hier der Natur zu folgen? Das Lebensgefühl im Mittelmeerraum ist stressfreier, die Ernährung ist vitaminreich und durch Fisch und Meeresfrüchte auch mineralstoffhaltiger - der Wein, der zu allen Mahlzeiten genommen wird rundet den Gesundheitseffekt ab. Ich jedenfalls trink lieber einen schönen Roten und spart mir da das Supplement. Na denn ;) Prost!

Hansi
Beiträge: 59
Registriert: Sa Mär 31, 2007 4:08 pm

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Hansi » So Dez 13, 2009 4:56 pm

Da stimme ich dir voll zu! Viel Sonne, frisvhes Gemüse, kaltgepresstes Olivenöl, Meeresfrüchte und ein gemütliches Gläschen Wein - Betonung auf Gemütlich - das ist die beste Lebensart und lässt Menschen alt werden und agil bleiben!

Blauwal
Beiträge: 59
Registriert: Fr Aug 17, 2007 12:50 pm

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Blauwal » Do Dez 31, 2009 12:50 am

Mit Sicherheit spielen da viele Einflüsse eine Rolle. Resveratrol soll in verschiedenem Körpergewebe ähnliche Genaktivitäten auslösen wie es auch eine kalorienarme Diät tut. Das fanden Wissenschaftler von der Harvard-Universität heraus. Damit wird wohl die gesamte Lebensweise zu Alter und Gesundheit beitragen.

Valentin Rößler
Beiträge: 33
Registriert: Di Mär 11, 2008 11:48 am

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Valentin Rößler » Mi Feb 03, 2010 1:23 pm

Bevölkerungsgruppen wie Franzosen, Spanier, Italiener und Griechen weisen aufgrund ihrer Ernährung bzw. spezieller darin enthaltener sekundärer Pflanzenstoffe eine bessere Gesundheit und höhere Altersstruktur als etwa Briten und Amerikaner auf. Dafür verantwortlich sind neben Omega-3-Fettsäuren insbesondere die Pflanzenwirkstoffe Resveratrol, Olivenpolyphenole und Lycopin.

Tatsächlich gibt es Studien, die sich mit dem Konsumverhalten bestimmter Nationen auseinandersetzen und dieses mit der Gesundheit in Verbindung setzen. So wurde durch die NANCY-Studie der Begriff "französisches Paradoxon" geprägt. Es zeigt auf, dass die Franzosen trotz des hohen Konsums von Alkohol, gesättigten Fettsäuren und Nikotin eine wesentlich geringere Rate an Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufweisen. Dafür scheinen vor Allem Polyphenole wie Anthocyane und OPC sowie das besagte Resveratrol verantwortlich zu sein.

Eine weitere wissenschaftliche Untersuchung, die MONICA-Studie, die von der WHO in Auftrag gegeben wurde, zeigt signifikante Abweichungen in Ländern mit geringem oder sehr hohem Weinkonsum auf. In den USA, Kanada und England liegt das Infarktrisiko im Schnitt 3x (Männer) bis 12x (Frauen) höher als z.B. in Frankreich. Diese werden durch den Konsum unterschiedlicher alkoholischer Getränke begründet. Während das Risiko durch Wein deutlich sinkt, besteht bei Bier kaum eine Veränderung und bei Spirituosen steigt das Herzinfarktrisiko sogar. Die WHO stmmte daraufhin einem Weinkonsum von 1 bis 2 Gläsern/Tag für Frauen und 2 bis 3 für Männer/Tag zur Gesundheitsvorbeugung zu.

Resveratrol ist mittlerweile wegen seiner vielfältigen positiven pharmakologischen Wirkungen auch wissenschaftlich anerkannt.

Hansi
Beiträge: 59
Registriert: Sa Mär 31, 2007 4:08 pm

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Hansi » Sa Feb 13, 2010 1:52 am

Ist das denn sicher, dass bei besserer Gesundheit unter bestimmten Völkern nicht die genetischen Voraussetzungen handelt. Wenn die Italiener älter werden als die Briten, dann vielleicht weil sie von ihren Vorfahren die gesündere Konstitution geerbt haben ...

Butch
Beiträge: 28
Registriert: Mo Sep 08, 2008 1:35 am

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Butch » So Feb 14, 2010 2:50 am

Die ganzen Forschungsergebnisse liegen, denk ich, richtig. Bewiesen ist außerdem, dass Resveratrol den Altersprozess bei Mäusen abgeschwächt hat. Ich persönlich nehm mein tägliches Quantum Gesundheit mit einem Gläschen Rotwein auf und genieße es!!!

Domino
Beiträge: 48
Registriert: Di Sep 02, 2008 5:58 pm

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Domino » So Feb 14, 2010 3:45 pm

Mäuse sind allerdings keine Menschen ;)
Ich bezweifel nicht, dass Resveratrol viele gesunde Wirkungen auf den Körper hat, aber dennoch können Tierexperimente nichts beweisen!

Judith
Beiträge: 266
Registriert: Di Apr 10, 2007 11:17 am

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Judith » Mo Feb 15, 2010 12:11 am

Resveratrol vermindert die Risikofaktoren betreffend Herz, Gefäßen, Blutdruck und Demenz. Zudem stärkt es das Immunsystem auch gegen Freie Radikale und wirkt entzündlichen Prozessen entgegen. Damit scheint es wirklich eine Art Jungbrunnen zu sein. Ein Gläschen Rotwein am Tag dürfte aber nicht genügen um die notwendige Resveratrol-Dosis zu erthalten. Dazu müsste man schon die gesamte Ernährung umstellen.

Sabine
Beiträge: 136
Registriert: Fr Mär 30, 2007 10:33 am

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Sabine » So Feb 21, 2010 11:54 am

Wer auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achtet, nimmt in der Regel genug Resveratrol zu sich. Nahrungsergänzungsmittel, wie Resol, sind nur für die Menschen interessant, die sich, aus verschiedenen Gründen, nicht so gesund ernähren können, wie sie gerne würden oder bereits unter Erkrankungen leiden. Aber auch dann sollte eine längerfristig Einnahme nur nach therapeutischer Empfehlung erfolgen. Zu therapeutischen Zwecken, z.B. in der Krebstherapie, kann die Dosis dann sogar vorübergehend noch weiter gesteigert werden.

Rita
Beiträge: 98
Registriert: Sa Jun 09, 2007 12:16 am

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Rita » Mo Mär 01, 2010 9:57 pm

Da ich gar keinen Alkohol trinke (vertrage ich nicht) und Weintrauben überhaupt nicht mag, habe ich vor drei Monaten mit Resol angefangen und ich muss sagen, dass ich wesentlich fitter bin und auch meine Ermütungserscheinungen seit 1,5 Monaten völlig weg sind. Ich fühle mich auch ausgeglichener.
Ob das nun von dem Wirkstoff Resveratrol kommt, kann ich natürlich nicht sagen, aber ich habe ein sehr gutes Gefühl dabei und hoffe dass ich so meine "Jugend" noch besser erhalten kann und auch ein bißchen was gegen evtl. Krebsrisiken tun kann.

tine
Beiträge: 51
Registriert: Fr Nov 30, 2007 4:03 am

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von tine » Sa Mär 06, 2010 12:41 pm

Das ist ja eine sehr interessante Diskussion. Wenn ich mir die Forschungsergebnisse dazu anschau, denk ich aber auch, dass Resveratrol eine deutliche Wirkung auf die Gesundheit hat. Die Krebsprophylaxe ist natürlich nach relativ kurzer Zeit noch nicht so eindeutig, aber die Wirkung auf das Immunsystem scheint ja eindeutig zu sein. Ich trinke gerne mal ein Weinchen, aber werde auch mal das Resol ausprobieren, weil ich es oft doch nicht schaffe, meine 5 Portionen Obst täglich zu mir zu nehmen.

sissi
Beiträge: 49
Registriert: Fr Aug 10, 2007 11:01 pm

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von sissi » So Mär 28, 2010 2:13 pm

Eigentlich trinke ich auch gerne Wein und Sekt, aber da ich die Säure nicht mehr so gut vertrage, bin ich auch umgestiegen. Da es mir außerdem häufig schwer fällt, überhaupt meine Obstration zu mir zu nehmen, habe ich jetzt auch Resol ausprobiert. Ich musste meinen Apotheker richtiggehend drängen nach dem Präparat zu forschen, da es erst ganz neu auf dem Markt ist und er es gar nicht kannte. Jett habe ich es aber erhalten und bin sehr zufrieden damit!

Sabine
Beiträge: 136
Registriert: Fr Mär 30, 2007 10:33 am

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Sabine » Fr Apr 02, 2010 12:11 pm

Nachdem ich Resol mittlerweile fast ein halbes Jahr nehme, kann ich es als unterstützendes Präparat zur Stabilisierung des Immunsystems empfehlen. Natürlich ist es immer schwierig zu sagen, welcher Faktor nun eigentlich der wesentliche war, wenn man NICHT krank wurde, aber ich denke doch, dass dazu auch das Resol beigetragen hat. Ich fühle mich wohl und habe den harten Winter fast erkältungsfrei überstanden. Zudem konnte ich auch meine Haut besser über den Winter bringen als in den letzten Jahren, in denen der Winter sie sehr ausgetrocknet hatte. Nebenwirkungen konnte ich dabei nicht beobachten.

Ivan
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jul 12, 2010 4:21 pm

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Ivan » So Aug 01, 2010 12:04 pm

Das hört sich für mich alles ganz schön phantastisch an. Ein Mittel gegen das Alter? Ist das nicht der Traum vom Jungbrunnen? Ich halte das doch schon für sehr verträumt. Außerdem: wer will schon alt und schwach werden? Ich jedenfalls nicht. Ich will nur so lange älter werden wie ich auch fit bin und mein Leben genießen kann. Was hätte ich sonst davon?

Froschkönig
Beiträge: 34
Registriert: So Aug 12, 2007 11:33 am

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Froschkönig » Sa Aug 07, 2010 4:37 pm

Wenn die Zellen gesund sind und das Immunsystem funktioniert ist das zwar keine Garantie für ewige Jugend, aber es hilft sich fit und dynamisch zu fühlen. Genau darum geht es doch: gesund und voller Energie zu altern statt vor sich hinzusiechen. Das ist die Errungenschaft, die durch Forschung und Präparate wie Resol erreicht wurde!

Fiona
Beiträge: 132
Registriert: Sa Aug 30, 2008 12:35 am

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Fiona » Sa Sep 12, 2015 12:44 pm

Ich hätte nicht gedacht, dass sich aus diesem Thread eine so vielfältige Diskussion entwickelt. :)
Danke euch für die neuen Aspekte!
Ich unterstütze jetzt die griechische Wirtschaft indem ich Olivenöl und Retsina direkt aus Kreta beziehe. Dazu frische Salate der Saison von einheimischen Bauern und viel Fisch - so kann ich zumindest im Sommer mein Resveratrol natürlich aufnehmen.

Zimmermann
Beiträge: 130
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:57 pm

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Zimmermann » Di Nov 03, 2015 5:02 pm

Persönlich mag ich gerne Rotwein und bin ach so beherrscht, dass ich mit einem Glaserl auskomme.
Ebenso gut ist es aber Nüsse, insbesondere Walnüsse (täglich eine Handvoll) zu essen. Diese sind gut für die Herzkranzgefäße und stärken gegen freie Radikale.
Die richtige Lebensweise, neudeutsch Lifestyle, ist aber ebenso wichtig. Stress, wenig Schlaf, wenig Bewegung, wenig Sonne usw. begünstigt eine schnelle Alterung.
Das WIE ist ebenso wichtig wie das WAS!

Volkhert
Beiträge: 100
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:09 pm

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Volkhert » Mo Nov 09, 2015 4:38 pm

Man sollte allerdings auch nicht vergessen, dass der Körper im Alter Nährstoffe häufig nicht mehr so gut aufnimmt. Das ist ein Phänomen, das noch nicht vollständig erforscht ist. Kein Wunder, denn Menschen in größerer Zahl, die alt werden ohne nennenswerte Krankheiten und Mangelerscheinungen gibt es ja noch nicht so lange.
Viele ältere Menschen ernähren sich im Großen und Ganzen gesund und leiden dennoch an Immunschwächen und/oder Erschöpfungszuständen. Da reicht dann die Mikrostoffzufuhr aus der Nahrung nicht mehr aus.

lusinas
Beiträge: 2
Registriert: Di Nov 24, 2015 7:58 pm

Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von lusinas » Di Nov 24, 2015 10:03 pm

Da hast du recht Volkhert.
Man muss sich wirklich informieren was im Körper eigendlich geschieht, was der Körper braucht und was wir für die allgemeine Finess tun können.

Eins sollte jedem klar sein, der Körper wird alle paar Monate zu einem großteil NEU GEBAUT. Es werden also Kopien der Zellen im Körper gebaut, weil die alten Zellen dann auch absterben bzw. abgebaut werden. Dabei benötigt man neben den Makronährstoffen (Protein, Fett und Kohlenhydrate) auch Mikronährstoffe. Sie sind Quasi kleine Schlüsselelemente bei dem Prozess. Natürlich kann man eine 100% Kopie der Zelle im Körper nicht herstellen. Sie weicht immer etwas ab, das ist der natürliche Alterungsprozess. Wer jedoch einen Mangel an Mikronährstoffen hat, wird eine deutlich schnellere Alterung sehen. Die Gesundheit nimmt damit auch schneller ab. Man muss sich halt informieren. Zum Beispiel darf man das Nährstoffreiche Gemüse nicht in die Mikrowelle tun, da dabei alle Mikronährstoffe zerstört werden. Was ich aus dem Sport Bereich kenne (wer sportlich aktiv ist, muss auch mehr "Nachtanken" als menschen die kein Sport treiben) und jedem empfehlen würde sind Zink, Vitamit B12, Omega 3 Fette. Man kann eine Vitaminmischung natürlich auch nehmen. Um noch paar gute Mikronährstoffe mehr abzudecken, empfehle ich Chia Samen. Täglich ein Löffel von den wunderbaren Samen reicht schon. Kostet auch nicht die Welt. Aber Gesundheit sollte jedem was wert sein. Vlt. mal auf das Bierchen verzichten, und lieber das Geld in die Gesundheit stecken :)

Stoertebeker
Beiträge: 36
Registriert: Sa Aug 11, 2007 2:13 pm

Re: Alterungsprozesse verlangsamen

Beitrag von Stoertebeker » So Nov 24, 2019 10:31 am

Da gerade die Mikronährstoffe unseren Körper am Laufen halten, sind sie in ihrer ganzen Vielfalt die wichtigsten Nährstoffe, da stimme ich dir zu. Um sie aufzunehmen benötigt es eine ebenso vielfältige ausgewogene Ernährung. Zwar ist ein Müsli zum Frühstück oder Leinsamen oder andere Cerealien, insbesondere gemischt mit Nüssen, eine gute Nahrungsbasis für den Tag, aber ohne Ergänzung mit frischem Obst und Gemüse, frisch und schonend zubereitet oder als Rohkost, ist auch das nicht ausreichend.

Was die Empfehlung von Import-Lebensmitteln betrifft, bin ich mittlerweile ein entschiedener Gegner. Zum einen sehe ich die Lebensmittelkontrolle in den meisten anderen Ländern kritisch und zum anderen sollten wir auch langsam auf das Klima achten.
Die beste Alternative ist, regionale Produkte zu kaufen oder noch besser, möglichst viel selbst anzubauen. Dazu habe ich schon einige gute Vorschläge hier im Forum gelesen.

Antworten