Nagelpilzbehandlung

Antworten
Olanda
Beiträge: 7
Registriert: Do Nov 15, 2012 5:41 pm

Nagelpilzbehandlung

Beitrag von Olanda » So Aug 25, 2013 2:15 pm

Hallo,
ich möchte kurz davon berichten, wie ich meinen Nagelpilz losgeworden bin:
Ich habe mich bereits in der Jugendzeit angesteckt, da ich viel Sport getrieben habe.
Bei dem vielen Kontakt mit Nagelpilzsporen in der Dusche, etc. ist das auch kein Wunder.
Anfangs habe ich das nicht weiter ernst genommen, da es nur etwas gelb aussah. Mit der Zeit ist es schlimmer geworden und hat auch andere Nägel befallen.
Irgendwann sah das ganz unästhetisch aus und ich fing an, mich dafür zu schämen.
Ich habe mir Cremes und Tinkturen für viel Geld gekauft und bin damit auch sehr konsequent gewesen. Einige Zehen wurden auch besser; aber nach dem Absetzen der Tinkturen ging es nach einiger Zeit wieder los.
Leider fehlte mir auch die Konsequenz weil ich keine Lust mehr hatte.Tabletten wollte ich nicht nehmen, da sie Nebenwirkungen haben.
Durch eine Internetrecherche bin ich dann auf eine Lasertherapie gestoßen.
450,- Euro sollte der Spaß pro Behandlung kosten. Da musste ich erstmal schlucken und habe das Thema auf Eis gelegt.
Dann bin ich auf eine Adresse gestoßen, die das zu einem Bruchteil der Kosten anbot. Allein deshalb war ich schon etwas skeptisch.
Nach drei Behandlungen konnte ich aber tatsächlich schon ein Ergebnis sehen.
Das beste war: Die Praxis ist echt witzig. Ich habe selten so bei einer Behandlung gelacht: Der Lasertherapeut ist echt ein lustiger Typ. Ich glaube das war auch eine Masche, um mich von der Behandlung abzulenken, denn ab und an wurde es schon etwas warm.
War aber noch gut auszuhalten.
Jetzt mit drei Monaten Abstand und nach vier Behandlungen bin ich sehr zufrieden und ich kann sehen, wie die Nägel klar wieder rauswachsen.
Sieht richtig gut aus und ich freue mich, wenn alle Nägel wieder gesund rausgewachsen sind. Aber da muss ich noch etwas warten.
Wenn es interessiert: www.nagelwohl.de
Ich bin von Hannover aus angereist und fast zwei Stunden gefahren, aber im Nachhinein betrachtet war es das wert.
Ich hoffe, ich habe nicht zuviel "geredet, bzw. geschrieben".
Gruß
Olanda

Antworten