Panikattacken und Angstzustände

Antworten
Elvis75
Beiträge: 3
Registriert: Fr Nov 16, 2012 9:18 am

Panikattacken und Angstzustände

Beitrag von Elvis75 » Fr Jan 03, 2014 2:22 pm

Hallo,
habe jetzt seit ca. 2 Wochen mit Panikattacken und dadurch resultierenden Angstzuständen zu kämpfen. Die erste Panikattacke kam am 14. Dez. aus heiterem Himmel, am 2. Weihnachstfeiertag die nächste und am 29.12. die bis jetzt letzte Attacke. Ich bekomme dann auch meistens Panik keine Luft zu bekommen, achte dadurch so gut wie den ganzen Tag auf meine Atmung wodurch die Angst noch mehr verstärkt wird. Habe momentan fast den ganzen Tag Angstgefühle, und wiederum Angst davor dieses Gefühl nicht mehr loszuwerden. War gestern bei meiner Psychotherapeutin und hatte ein ziemlich langes Gespräch, hab mir dann gestern auch noch Lasea geholt. Hab dann gestern auch die erste Tablette genommen, die auch sofort gewirkt hat, die Angstzustände werden betäubt... kann mich aber trotzdem nicht richtig entspannen, weil ich immer dran denken muss das ich wieder Angst bekomme. Hat jeman einen Tipp was man dagegen tun kann?

Rolf
Beiträge: 177
Registriert: Mi Apr 04, 2007 9:55 am

Panikattacken und Angstzustände

Beitrag von Rolf » Fr Jan 03, 2014 2:36 pm

gut, dass du gleich zum pt gegangen bist. allerdings solltest du nicht nur pillen schlucken, auch, wenn sie erstmal helfen. wichtig ist die ursache zu finden und abzustellen. wahrscheinlich ist das problem nicht nur teilweise psychisch sondern auch irgendwie aktuell. ich kenn einige freunde, die etrem viel arbeiten und immer krank werden, wenn sie urlaub haben. vielleicht spielen solche faktoren eine rolle?!
mein tipp: geh raus und treff freunde - frische luft, bewegung und die möglichkeit sich auszusprechen sind zumindest hilfreich bei stress-erkrankungen.

Elvis75
Beiträge: 3
Registriert: Fr Nov 16, 2012 9:18 am

Panikattacken und Angstzustände

Beitrag von Elvis75 » Fr Jan 03, 2014 3:29 pm

Ich hab gestern mit meiner PT viel geredet und wir wissen vielleicht woran es liegt. Aber deswegen lässt sich die Angst nicht einfach mal so abstellen, leider. Ich kämpfe grad dagegen an, wenn die Angst kommt an etwas posivites zu denken, aber leider klappt das nicht immer. Ich habe gerade große Angst vor der Angst!!
Hatte vor ein paar Jahren leichte Depressionen, hatte bis letztes Jahr Februar Citalopram genommen, mir gings seitdem richtig gut und bin mit meiner neuen Freundin auch richtig glücklich. Und dann aus heiterem Himmel diese Panikattacken, aber an die Panikattacken denke ich nicht mal so, sondern eben an die Angst!!

Tim
Beiträge: 84
Registriert: Fr Mär 30, 2007 3:16 pm

Panikattacken und Angstzustände

Beitrag von Tim » Sa Jan 04, 2014 8:25 pm

Wahrscheinlich ist die Ursache eine psychosomatische, d.h. psychische Probleme und physische bedingen sich gegenseitig. Ich würde auf jedenfall darauf drängen die Ursache exakt zu ermitteln. Bis dahin ist Bewegung bzw. Sport die beste "Medizin". Wenn du bereits unter Depressionen geltten hast, ast du vielleicht selbst bereits die Erfahrung gemacht. Zusätzlich empfehle ich dir Atemübungen/-gymnastik zu erlernen.

JochenS2111
Beiträge: 17
Registriert: Do Jun 30, 2016 8:17 am

Panikattacken und Angstzustände

Beitrag von JochenS2111 » Sa Jul 29, 2017 6:03 pm

Hallo,

ich selbst habe auch sehr lange Zeit Panikattacken gehabt und mir persönlich hat sehr das Panik-STOP und der dazugehörige Videokurs sehr geholfen: https://panikattacken-hilfe.info/panik-stop/ , ihr könnt euch auch mal ein paar Artikel da im Blog durchlesen.

Antworten