Orthomolekulare Therapie

Antworten
Hossi
Beiträge: 46
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:11 pm

Orthomolekulare Therapie

Beitrag von Hossi » Mo Jan 26, 2015 11:39 am

Für alle Interessierten bietet dieses Portal auf Facebook regelmäßig neue, interessante Links zur orthomolekularen Forschungsergebnissen:

www.facebook.com/Deutsche-Akademie-für-orthomolekulare-und-nutritive-Medizin

Neue Beiträge kann man auch ohne Login sehen!

Tim
Beiträge: 84
Registriert: Fr Mär 30, 2007 3:16 pm

Orthomolekulare Therapie

Beitrag von Tim » Do Feb 05, 2015 12:44 pm

Ein sehr interessantes Thema, wie finde.
In der orthomolekularen Medizin werden Krankheiten mit Stoffen behandelt, die sowieso normalerweise im Körper vorkommen (sollten), wie Amino- und Fettsäuren, Mineralstoffen und Vitaminen. So müssen keine fremdstoffartigen Arzneimittel zugeführt werden.

Linus Pauling hat das bereits in den 60er Jahren so formuliert:
„ Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung einer guten Gesundheit und Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Stoffen, die normalerweise im Körper vorhanden und zur Erhaltung der Gesundheit notwendig sind."

Billa
Beiträge: 70
Registriert: Fr Mär 30, 2007 10:31 am

Orthomolekulare Therapie

Beitrag von Billa » Mi Feb 18, 2015 9:45 am

Hört sich ja ganz logisch an.
Aber lässt sich das auch wissenschaftlich belegen? :?
Ich denke doch, dass wir die Nährstoffe, die der Körper braucht mit der Nahrung aufnehmen - vorausgesetzt man ernährt sich ausgewogen und natürlich ...

Yul
Beiträge: 7
Registriert: Di Aug 03, 2010 10:16 pm

Orthomolekulare Therapie

Beitrag von Yul » Mi Mär 04, 2015 11:48 am

Dass die Mikronährstoffe, insbesondere die Elektrolyte lebensnotwendig sind. kann niemand bestreiten. Aber bisher gibt es wenig Studien, die die Wirkung von othomolekularen Supplementen direkt belegen.

Vergleiche hierzu:
http://www.arznei-telegramm.de/zeit/0307_a.php3

Allerdings muss man sagen, dass solche Studien teuer sind und der Profit im Vergleich zu Arzneimitteln mager. Da fehlen einfach die Investoren.

Nichtsdestotrotz schwören viele Patienten aus Erfahrung auf die orthomolekulare Therapie. Besonders in USA, wo die Zahlung von medizinischen Behandlungen überwiegend aus der privaten Geldbörse erfolgt und nicht durch Krankenkassen, setzen viele Menschen darauf. Orthomolekulare Therapie ist schlicht effektiver (auch im Preis-Leistungsverhältnis) als viele andere Behandlungsmethoden.

Hossi
Beiträge: 46
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:11 pm

Orthomolekulare Therapie

Beitrag von Hossi » Di Jul 28, 2015 3:49 pm

Ein weitere Portal zu dem Thema Orthomolekulare Behandlungsmethoden mit interessanten Infos und vielen Links findet man auch auf Facebook:

https://www.facebook.com/OrthoNut

Neue Beiträge kann man auch ohne Login sehen!

Volkhert
Beiträge: 100
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:09 pm

Orthomolekulare Therapie

Beitrag von Volkhert » Fr Apr 15, 2016 2:06 am

Ich muss zugeben, dass ich diese ganzen Ernährungshinweise nie richtig ernst genommen habe. Bei mir galt das Motto: Ausgewogene Ernährung hält gesund.
Seit ich aber in die Jahre komme, wird mir klar, dass das oft nicht ausreicht. Mit zunehmendem Alter extrahiert der Körper wichtige Elektrolyte in immer geringerem Umfang aus der Nahrung. Auch bei verschiedenen Krankheiten, durch Einnahme von Medikamenten, durch erhöhtes Stressaufkommen und natürlich während der Schwangerschaft kann es trotz ausgewogener und gesunder Ernährung zu Mangelerscheinungen kommen.
Die Forschungsergebnisse in diesen Bereich sind noch sehr jung. Aber sie belegen die Bedeutung von Mikronährstoffen. Wer gut informiert ist, kann hier Krankheiten vorbeugen und seine Lebensqualität signifikant verbessern.

Carl
Beiträge: 5
Registriert: Di Aug 03, 2010 8:57 pm

Orthomolekulare Therapie

Beitrag von Carl » Mi Apr 27, 2016 12:03 pm

Da stimme ich dir völlig zu!
Mithilfe des Internets sind alle Informationen über orthomolekulare Therapien zu finden mit deren Hilfe man die eigene Gesundheit schützen und verbessern kann. Dabei steht ein intaktes Immunsystem im Vordergrund, das nicht nur vor Infektionen jeder Art schützt, sondern auch unabdingbar dafür, die Folgen des erhöhten Stressaufkommens in unserer schnelllebigen Welt besser abzufedern.

Meines Erachtens ergibt sich daraus auch die Verpflichtung jedes Einzelnen, optimal, selbständig und verantwortungsvoll für die eigene Gesundheit zu sorgen!

Billa
Beiträge: 70
Registriert: Fr Mär 30, 2007 10:31 am

Orthomolekulare Therapie

Beitrag von Billa » Mo Jun 06, 2016 4:56 pm

Okay, da hast du natürlich recht :)
Auch durch die Fortschritte in der Labormedizin wird die Bedeutung von Elektrolyten usw. immer deutlicher. Mir war diese ganze Alternativmedizin immer zu esoterisch angehaucht, aber ich sehe ein, dass orthomolekulare Therapie wissenschaftlich fundiert ist (auch wenn einige Schulmediziner das verpennt haben) und, wenn ich so drüber nachdenke, find ich's auch logisch :D

Judith
Beiträge: 266
Registriert: Di Apr 10, 2007 11:17 am

Orthomolekulare Therapie

Beitrag von Judith » Do Jun 23, 2016 2:19 pm

Ich bin auch ein skeptischer Mensch, der am Liebsten für alles wissenschaftliche Beweise hat. Aber gerade deshalb finde ich die orthomolekulare Therapie so überzeugend. Wenn man schon durch die Ernährung, nachweislich, die Gesundheit verbessert, kann eine gezielte größere Dosis der benötigten Mineralien und Vitamine in der richtigen Kombination sicher auch Krankheitssymptome lindern und zur Heilung beitragen.

Antworten