Kopfschmerzen

Antworten
PetraWulf

Kopfschmerzen

Beitrag von PetraWulf » Fr Sep 16, 2011 9:05 am

hallo zusammen, ich hab mal ne Frage.
Ich bin schon seit meiner Kindheit mit Kopfschmerzen geplagt. Das war auch immer ganz gut in den Griff zu bekommen, da es meist an der zu geringen Flüssigkeitszufuhr lag. Wenn ich dann was getrunken hab, dann wars kein Problem mehr.

Jetzt habe ich immer ziemlich regelmäßig so ca. am 3. Tag meiner Periode Kopfschmerzen. Und da bin ich eigentlich immer so 1-2 Tag ausgenockt und Tabletten helfen nicht mehr.

Weiß jemand woran das liegen kann? Eisenmangel?
Fast alle Frauen die ich kenne haben nämlich die Probleme am 1 Tag und nicht am 3. oder 4. Tag, da gehts einem ja schon wieder besser.

Wär dankbar für Eure Hilfe!

LG Petra

Franka44
Beiträge: 40
Registriert: So Mär 27, 2011 10:38 pm

Kopfschmerzen

Beitrag von Franka44 » Mo Sep 19, 2011 3:21 pm

Hallo PetraWulf,
da jeder Mensch individuell ist und so auch wir Frauen unterschiedlich auf die Periode reagieren, empfehle ich Dir auf alle Fälle, zu Deiner(m) Frauenätztin/arzt zu gehen und dort nachzufragen. Aufgrund Deiner Kopfschmerzen seit der Kindheit kann es durchaus sein, dass bei Dir die Reaktion anders ist als bei den Frauen, die Du kennst. Lass Dich aber bitte dadurch nicht verunsichern, jeder ist so wie er ist ! Alles Gute

Tusnelda
Beiträge: 131
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Kopfschmerzen

Beitrag von Tusnelda » So Sep 25, 2011 11:05 am

Es kann sein, dass dir Magnesium hilft (Einnahme beim ersten Anzeichen von Kopfschmerzen, denn später hilft es nicht mehr den Schmerz zu mildern). Außerdem solltest du bereits in der PM viel Mineral-, am Besten Heilwasser, trinken.
Ansonsten stimme ich Franka zu: wir sind alle unterschiedlich. Viele meiner Freundinnen haben überhaupt keine Probleme, einige sind aber auch 3 Tage lang richtig bettlägrig krank. Meine Mutter erzählte sogar, dass sie bis zu ihrem ersten Kind eine Woche mit Regelschmerzen im Bett lag. Bei mir ist es eher umgekehrt: ich leide schwer unter PMS und übernehme in der Woche vor meiner Regel überhaupt keine verantwortlichen Aufgaben mehr. Dafür ist es mit Einsetzen der Blutung vorbei und mir geht es wieder gut.
Lass dich also nicht beirren, du bist schon ganz normal. Allerdings solltest du mit deinem Arzt oder Heilpraktiker mal ausgiebig über die Kopfschmerzen reden!

Hossi
Beiträge: 46
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:11 pm

Kopfschmerzen

Beitrag von Hossi » Mo Feb 03, 2014 4:38 pm

Auf dieser Facebook-Seite gibt es regelmäßig neue Informationen, Hinweise und Empfehlungen rund um die Gesundheit - z.Zt. ist das Thema SCHMERZ:

https://www.facebook.com/pages/K%C3%B6hler-Pharma-GmbH-kvp/122029687899667

Die aktuellen Einträge kann man auch ohne Login sehen!

dariusz
Beiträge: 149
Registriert: Di Jun 10, 2008 11:27 am

Kopfschmerzen

Beitrag von dariusz » Sa Mai 17, 2014 10:22 pm

Viel Bewegung und auch frische Luft helfen bei Kopfschmerzen. Bei mir selbst kenn ich das, wenn ich mich nicht bewege, dass ich dann auch leicht Verspannungskopfschmerzen kriege. :) Wenn dann noch Stress dazu kommt, ist alles aus!

Gagogu
Beiträge: 93
Registriert: Mi Apr 02, 2014 8:49 pm

Kopfschmerzen

Beitrag von Gagogu » Mi Mai 21, 2014 3:33 pm

Ich habe mal gelesen das akkupunktur auch gegen Kopfschmerzen helfen kann ;)
Manche Leute drücken nur ein Auge zu um besser zielen zu können.

Jonas85
Beiträge: 3
Registriert: Di Jul 12, 2011 1:32 pm

Kopfschmerzen

Beitrag von Jonas85 » Mi Mai 21, 2014 4:55 pm

Mehr trinken hilft! Meine Partnerin hat das Problem auch schon seit dem ich sie kenne. Sie hat auch immer viel zu wenig getrunken, aber seit ein paar Jahren hat sie die Kopfschmerzen jetzt besser im Griff. Sie muss sich aber auch heute noch immer wieder dazu zwingen mehr zu trinken. :)

LG Jonas

Watson
Beiträge: 105
Registriert: So Aug 31, 2008 2:19 pm

Re: Kopfschmerzen

Beitrag von Watson » Fr Aug 28, 2020 12:55 am

Die Tipps finde ich gut, dennoch finde ich es wichtig den Ursachen auf den Grund zu gehen. Rund 70 Prozent aller Deutschen leiden gelegentlich unter Kopfschmerzen, jeder Zehnte sogar wöchentlich. Frauen sind häufiger betroffen als Männer, Jüngere häufiger als Ältere. Über 180 Kopfschmerzarten sind inzwischen bekannt. Die genauen Ursachen hingegen geben selbst Ärzten häufig noch Rätsel auf: https://www.fitforfun.de/gesundheit/kop ... _4549.html
Ein wichtiger Tipp: Zur vorbeugenden Behandlung eignet sich bei allen vier Typen der hier erklärten Kopfschmerzen – ein Schmerztagebuch, das dabei hilft, Auslöser und Häufigkeiten festzustellen.

Tusnelda
Beiträge: 131
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: Kopfschmerzen

Beitrag von Tusnelda » So Apr 11, 2021 5:08 pm

Deinen Tipp, bei Kopfschmerzen ein Schmerztagebuch zu führen finde ich auch sehr wichtig. Es kann es eine wertvolle Hilfe sein, um die richtige Therapie zu finden, wenn Kopfschmerzen wiederholt auftreten. Damit Ursachen und Behandlungsmethoden eruiert werden können, müssen sämtliche Informationen rund um den Kopfschmerz ausführlich und genau dokumentiert werden. Diese PDF kann dabei helfen https://kopfschmerzkompass.de/fileadmin ... gebuch.pdf
Einseitige Schmerzen werden der Migräne zugeordnet und wiederum beidseitige Beschwerden sind ein Hinweis auf Spannungskopfschmerzen.

Antworten