Kreuzbandriss

Antworten
Arthur
Beiträge: 117
Registriert: Fr Aug 15, 2014 10:14 pm

Kreuzbandriss

Beitrag von Arthur » Sa Jun 18, 2016 12:42 pm

Kreuzbandriss: OP, ja oder nein?

Kann eine frühe OP Arthrose vorbeugen?

Obwohl Kreuzbandrisse oft Sportler davon betroffen sind, sicher bei Kontaktspielen wie (American) Fußball etc. und auch bei z.B. Surfen und Snowboarden, kann es ein jeder betreffen. Das kann schon passieren bei einer unglückliche Bewegung, Sturz oder Unfall. Dann kommt oft die Frage was man machen kann/muss: eine konservative Behandlung oder sich operieren lassen?

Im Kniegelenk befinden sich 2 Kreuzbänder – das vordere und das hintere – wovon das vordere bei einem Unfall (oft in Sportbereich) am meisten betroffen ist. Dies sorgen für die Stabilität vom Gelenk und die richtige Position von dem Ober- i.B.a. der Unterschenkel wodurch einen schnelleren Verschleiß vorbeugt wird. Wenn die Kreuzband/-bänder gedehnt, gerissen oder sogar abgerissen ist/sind, ist auch den Verschleiß von zuerst die Gelenksknorpel und danach die Knochen selber gefährdet und also Arthrose bewirken.

Muskeltraining versus Operation

Trotzdem wird von vielen Ärzte nicht immer eine Operation vorgeschlagen, oder von dem Patient abgelehnt. Auch kann langdauernde ausfall aus Arbeit oder aus der Sport ein Grund sein um eine Operation abzulehnen. Das kann Konsequenz haben für die Arbeit und in Sportbereich kann das ein Spieler seine Position kosten.

Konservative Behandlung mittel Muskelstärkung

Man kann durch konsequentes Training der Oberschenkelmuskulatur das Kniegelenk zuweilen so weit zu stabilisieren, dass es auch ohne operativen Eingriff Alltagsbelastungen wieder standhält. Das gilt dennoch nicht für Sportler. Dafür sind die Belastungen zu groß.

Aus Studien ist herausgekommen und bewiesen, dass Patienten die sich operieren ließen, später deutlich weniger mit Knieproblemen konfrontiert wurden. Weil von konservativ behandelten Patienten ungefähr ⅓ Arthrose bekam, litten operierten später nur 8,5% unter Gelenkverschleiß. Und auch hielten die Menisken nach der OP besser durch.
________________________________________

Zitat Andrea Bannert

Ein amerikanisches Forscherteam um Thomas Sanders von der Mayo Clinic in Rochester hat die beiden Therapieformen, also konservative Behandlung versus Kreuzband-OP, miteinander verglichen. Insbesondere interessierten die Wissenschaftler dabei, inwieweit ein operativer Eingriff Langzeitfolgen der Verletzung, etwa eine vorzeitige Arthrose, abmildern oder sogar ganz verhindern kann.

Dazu untersuchten sie die Krankenakten von 964 Kreuzband-Patienten. Im Mittel waren diese zum Zeitpunkt des Unfalls 28 Jahre alt. 509 ließen sich bald nach ihrem Unfall operieren, 91 nach einem Jahr oder später, die übrigen 364 setzten ganz auf Muskelaufbau ohne OP. Zusätzlich rekrutierten die Forscher die gleiche Anzahl gesunder Vergleichspersonen.
________________________________________

Operation

Wie früher wie besser

Wenn für eine Operation gewählt hat, sollte sich entscheiden diese so früh möglich unters Messer legen zu lassen. Wie langer man die Operation ausstellt, desto geringer ist das schonend Effekt aufs Gelenk und sorgt im Laufe der Jahre für unnötig früher Verschleiß.

Also bekommen diese spät operierten Patienten genau so oft und schnell Arthrose wie nicht-operierten. Obwohl bei Ihnen seltener Meniskusschäden auftraten als bei konservativ Behandelten, war das Risiko bei einer späten OP gegenüber der frühen aber immer noch vierfach erhöht.

Warnung!

Man sollte sich bewusst sein, dass auch ein operative Eingriff, einen Kreuzbandriss nicht ohne Gefolge ist. Es kann Langzeitfolgen nicht verhindern lassen, nur verzögern. Das zeigte sich in Vergleich mit der kniegesunden Kontrollgruppe in einer Folge-Studium. Man sah eines vervierfachten Arthrose-Risiko bei den früh Operierten gegenüber Gleichaltrigen ohne Knieunfall, besonders wenn es Patienten betraf die zum Unfallzeitpunkt über 21 Jahre alt waren.

Die Band/Bänder bleiben geschwächt; auch als da eine Bandrekonstruktion (Plastik) stattgefunden hat. Das heißt, der band ersetzt von einem Donorband; oft eine Sehne von einer der Beinmuskeln (meistens vom m. Plantaris).
________________________________________

Autor: Andrea Bannert – NetDoktor
Quelle: Sanders T. L. et al.: Is Anterior Cruciate Ligament Reconstruction Effective in Preventing Secondary Meniscal Tears and Osteoarthritis? Am J Sports Med. 2016 Mar 8.

http://www.mydoc.de/fitness/training/kreuzbandriss-fruehe-op-beugt-arthrose-2034

Dieser Artikel ist von mir für ein kleines Teil aus über stehende Webseite übernommen und völlig redigiert.
Holländischer diplomierter: Sporttherapeut (Triggerpointtechnik & Shiatsumethodik), Lymphdrainage- & Fußreflexzonen Therapeut;
In Deutschland ausgebildeter Schmerztherapeut in MIKROstrom- und Lichttherapie

Fiona
Beiträge: 124
Registriert: Sa Aug 30, 2008 12:35 am

Kreuzbandriss

Beitrag von Fiona » Mi Sep 14, 2016 4:52 pm

Danke für den Artikel!
Das ist ein sehr kompliziertes Thema.
Ich habe hier auch nochmal einen, wenn auch nicht ganz aktuellen, Artikel auf Deutsch zu der Studie von Prof. Dr. Robert Marx vom Hospital of Special Surgery (HSS) in New York gefunden:

http://deutsch.medscape.com/artikel/4900787

Leider hilft das alles den einzelnen Patienten in der akuten Situation auch nicht weiter. Die sollten sich am Besten an den Therapeuten ihres Vertrauens wenden und mit ihm/ihr die individuell sinnvollste Therapie besprechen!

Arthur
Beiträge: 117
Registriert: Fr Aug 15, 2014 10:14 pm

Kreuzbandriss

Beitrag von Arthur » Fr Sep 16, 2016 4:15 pm

Fiona postete
Danke für den Artikel! Das ist ein sehr kompliziertes Thema.
Ich habe hier auch nochmal einen, wenn auch nicht ganz aktuellen, Artikel auf Deutsch zu der Studie von Prof. Dr. Robert Marx vom Hospital of Special Surgery (HSS) in New York gefunden:
http://deutsch.medscape.com/artikel/4900787
Leider hilft das alles den einzelnen Patienten in der akuten Situation auch nicht weiter. Die sollten sich am Besten an den Therapeuten ihres Vertrauens wenden und mit ihm/ihr die individuell sinnvollste Therapie besprechen!
Tatsächlich:
Man drehen wie man will und sich verstecken hinter verschiedenen Studien, aber die Praxis lernt uns dass jedenfalls (ohne oder mit OP) die Sehnen wirklich geschwächt werden und dass auch Nebenschaden an Knorpel bzw. Knochen des Kniegelenks durch Verschleiß und entstehen können und wahrscheinlich auch stattfinden soll. Das heißt, dass auf Termin doch Folgeschaden drohen.
Schmerz- & Sporttherapeut Arthur van Dam
Holländischer diplomierter: Sporttherapeut (Triggerpointtechnik & Shiatsumethodik), Lymphdrainage- & Fußreflexzonen Therapeut;
In Deutschland ausgebildeter Schmerztherapeut in MIKROstrom- und Lichttherapie

Sansa
Beiträge: 159
Registriert: Mo Jun 29, 2015 10:43 pm

Kreuzbandriss

Beitrag von Sansa » Mo Sep 19, 2016 12:25 pm

Das sind echt gute Infos hier, danke für die Artikel.
No wonder! Just physiotherapy.

Jurini
Beiträge: 4
Registriert: Fr Dez 16, 2016 3:04 pm

Kreuzbandriss

Beitrag von Jurini » Fr Dez 16, 2016 3:18 pm

Die Info ist wirklich super!
Auf https://www.knie-marathon.de/kreuzbandr ... uzband-op/ habe ich auch einige tolle Infos bekommen!

Arthur
Beiträge: 117
Registriert: Fr Aug 15, 2014 10:14 pm

Kreuzbandriss

Beitrag von Arthur » Mo Dez 19, 2016 5:27 pm

Ich bedanke mich für den Hilfreichen Link.
Es kan viele Menschen helfen auch sichselber zu behandeln.
Holländischer diplomierter: Sporttherapeut (Triggerpointtechnik & Shiatsumethodik), Lymphdrainage- & Fußreflexzonen Therapeut;
In Deutschland ausgebildeter Schmerztherapeut in MIKROstrom- und Lichttherapie

crossi
Beiträge: 5
Registriert: Do Apr 20, 2017 5:35 pm

Kreuzbandriss

Beitrag von crossi » Do Apr 20, 2017 5:48 pm

Bei mir wurde damals auch nichts operativ behandelt. Ich habe lediglich über eine gewisse Zeit eine Schiene getragen.
Was du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf morgen.

Fiona
Beiträge: 124
Registriert: Sa Aug 30, 2008 12:35 am

Re: Kreuzbandriss

Beitrag von Fiona » Do Jun 14, 2018 10:05 am

Hier ist der aktuelle (sichere) Link zum Artikel der Studie von Prof. Dr. Robert Marx:

https://deutsch.medscape.com/artikel/4900787

Zitat:
"Den Ergebnissen zufolge heilt bei 25% der Betroffenen das gerissene vordere Kreuzband (ACL) von selbst zufriedenstellend aus, das Knie bleibt stabil und die Beweglichkeit erhalten. Deutsche Experten sind da jedoch eher skeptisch."

eagle
Beiträge: 10
Registriert: So Aug 24, 2008 1:22 am

Re: Kreuzbandriss

Beitrag von eagle » Do Jul 05, 2018 9:58 am

Mit dem Kreuzband wird schon seit langer Zeit viel zu viel herumexperimentiert. Mir scheint fast, dass die unzähligen OPs, die bis vor kurzem und zum Teil noch heute durchgeführt werden, eher zum Training für Chirurgen dienten als den Patienten. In vielen Fällen wurde es dann auch nach der OP schlimmer als vorher. Ich selbst kenne Leute, die wegen so einer fehlgeschlagenen OP in Rente mussten.
Die Diskussion hier und auch die Links können helfen, sich etwas schlauer zu machen um nicht falsch beraten zu werden. Find ich gut.

firas
Beiträge: 6
Registriert: Mi Nov 21, 2018 3:52 pm

Re: Kreuzbandriss

Beitrag von firas » Do Nov 29, 2018 3:56 pm

Ich hatte als kleiner Kunge durch das Skifahren mal einen Kreuzbandriss. Erinnere mich, dass das eine langwierige Geschichte war.

raider
Beiträge: 5
Registriert: So Dez 02, 2018 6:55 pm

Re: Kreuzbandriss

Beitrag von raider » So Dez 02, 2018 6:57 pm

Mir zum Glück bisher verschont geblieben.

Volkhert
Beiträge: 92
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:09 pm

Re: Kreuzbandriss

Beitrag von Volkhert » Mo Sep 09, 2019 10:38 am

eagle hat geschrieben:
Do Jul 05, 2018 9:58 am
Mit dem Kreuzband wird schon seit langer Zeit viel zu viel herumexperimentiert. Mir scheint fast, dass die unzähligen OPs, die bis vor kurzem und zum Teil noch heute durchgeführt werden, eher zum Training für Chirurgen dienten als den Patienten. In vielen Fällen wurde es dann auch nach der OP schlimmer als vorher. Ich selbst kenne Leute, die wegen so einer fehlgeschlagenen OP in Rente mussten.
Die Diskussion hier und auch die Links können helfen, sich etwas schlauer zu machen um nicht falsch beraten zu werden. Find ich gut.
Da bin ich ganz und gar deiner Meinung!
Gut, dass du hier nochmal darauf hingewiesen hast!

Beagle
Beiträge: 27
Registriert: Mo Aug 25, 2008 5:33 pm

Re: Kreuzbandriss

Beitrag von Beagle » Di Okt 08, 2019 12:37 pm

Obwohl in den letzten Jahren so oft über Bandscheibe und Kreuzband in den Medien berichte wurde und man schon seit Jahren von OPs abrät, wurde gerade wieder einem Kollegen von mir dazu geraten. Außer ihm möglichst viel unabhängiges und verständliches Infomaterial zukommen zu lassen, weiß ich auch nicht, wie man ihm bei der Entscheidung helfen kann.
Hatte jemand von euch in jüngerer Zeit eine Rücken-OP?

Antworten