Mysteriöse Gelenksschmerzen los werden

Antworten
Marianne Trimmel
Beiträge: 1
Registriert: Mo Mai 20, 2019 6:29 pm

Mysteriöse Gelenksschmerzen los werden

Beitrag von Marianne Trimmel » Mo Mai 20, 2019 6:34 pm

Hallo Community!
Ich habe seit geraumer Zeit immer wieder unerklärliche Schmerzen in meinen Gelenken. Ich war damit auch schon öfters bei Fachärzten nur die konnten dafür auch keine Ursache finden. Daher würde ich gerne mal Akkupunktur ausprobieren um herauszufinden ob mir das helfen könnte bzw. mir helfen könnte die Ursache meiner Gelenksschmerzen herauszufinden.
Aus diesem Grund würde ich mich gerne auch näher über Akkupunktur und die möglichen Behandlungen bzw. was damit behandelt werden kann informieren und wollte mich hier im Forum erkundigen ob jemand einen guten Alternativmediziner kennen würde bei dem ich mich darüber informieren und mich eventuell auch gleich behandeln lassen könnte.

Julia Meinl
Beiträge: 1
Registriert: Mo Mai 20, 2019 6:35 pm

Re: Mysteriöse Gelenksschmerzen los werden

Beitrag von Julia Meinl » Mo Mai 20, 2019 6:41 pm

Hallo Marianne!
Ich kenne das leider nur all zu gut. Ich hatte selbst vor nicht all zu langer Zeit immer wieder dubiose Schmerzen und Gelenken und anderen Körperteilen für welche die Medizin aber leider keine Ursache finden könnte. Da ich es nach einiger Zeit nicht mehr aushielt habe ich den Versuch gewagt es mit Akkupunktur zu probieren und mir einen Alternativmediziner zu suchen.
Nach einer ausführlich Beratung über die Behandlungsmöglichkeiten mittels Akkupunktur habe ich mich über die Behandlung drüber gewagt und war so possitiv überrascht das es nicht nur bei einer Behandlung blieb.
Wenn du willst könntest du dich gerne schon mal hier über Akkupunktur näher informieren und wenn magst dich dann auch gleich von meinem Akkupunkteur behandeln lassen.

Nacete
Beiträge: 5
Registriert: Mo Mai 27, 2019 8:11 am

Re: Mysteriöse Gelenksschmerzen los werden

Beitrag von Nacete » Mo Mai 27, 2019 8:24 am

Hallo,

ich denke, dass du mit Akkupunktur ziemlich erfolgreich sein könntest. Ich hatte ebenso sehr langwierige Gelenkschmerzen, gegen die scheinbar nichts helfen wollte. Ich dachte zuerst, dass Akkupunktur genauso wenig bringen würde. Sofort wurde es auch nicht besser, habe dann aber erfahren, dass Akkupunktur-Punkte bei jedem Menschen individuell sind und deshalb erst vom Therapeuten gefunden werden müssen. Es ist auch wichtig, dass man sich wirklich wohlfühlt. Meine Therapeutin hat in ihrer Praxis beheizte Therapieliegen wie diese hier, da wird das ganze zu einer richtigen Wohltat. Wenn du also wirklich das Gefühl hast, dass Akkupunktur helfen könnte, solltest du es auf jeden Fall ausprobieren.

Hansi
Beiträge: 56
Registriert: Sa Mär 31, 2007 4:08 pm

Re: Mysteriöse Gelenksschmerzen los werden

Beitrag von Hansi » Sa Sep 28, 2019 12:16 pm

Hallo Marianne, hast du denn mehr über deine mysteriösen, also geheimnisvollen, Schmerzen herausgefunden? Oder bist du nur ein Fake?
Falls du echt bist: Welche Gelenke sind betroffen?
Bei welchen Fachärzten warst du genau, welche Diagnoseverfahren gab es bisher?
Ich frage, weil eine Freundin nach mehr als 5 Jahren endlich herausgefunden hat, woher ihre Gelenkschmerzen kommen. Seit dem hat sie auch eine Therapie, die anschlägt und muss nicht mehr unter den Schmerzen leiden.
Es macht ja auf jedenfall Sinn, erstmal aufzuklären, was man eigentlich hat bevor man sich eine Massageliege kauft. Ein anständiger Therapeut würde sowieso nicht behandeln, solange er keine Diagnose hat.

TorbenEnergie
Beiträge: 22
Registriert: Mi Dez 05, 2018 11:53 am

Re: Mysteriöse Gelenksschmerzen los werden

Beitrag von TorbenEnergie » Fr Okt 18, 2019 3:32 pm

Huhuu,

würde mich auch mal interessieren ob sich da mittlerweile eine Diagnose herauskristallisiert hat...ist etwas schwammig formuliert das Ganze^^ diverse Fachärzte? was heißt das denn genau? das müsste man von vornerein abklären um einzuschätzen in welchem Umfang bereits Untersuchungen stattgefunden haben. Einige Ärzte haben nämlich nur begrenztes "Uni-Wissen" und bilden sich in ihrem entsprechenden Fachgebiet nicht ausgiebig fort, um Kosten und Zeit zu sparen...was spezielle Schmerztherapie anbetrifft, würde ich Ärzte in Betracht ziehen, die Fortbildungen z.B. durch Memomed oder anderen von der Ärztekammer anerkannten Möglichkeiten genutzt haben...zu viele "Hobby-Spezialisten" leiten einen heut zur Tage leider auf die falsche Fährte und man nimmt am Ende irgendwelche unnötigen Medikamente mit unerwünschten Nebenwirkungen zu sich...
Muss alles nicht sein also bitte etwas konkreter werden im Beschreiben des Sachverhaltes :)

Lieben Grüße
Torbi

Antworten