Darmspiegelung

Antworten
Hix
Beiträge: 7
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:48 pm

Darmspiegelung

Beitrag von Hix » Do Feb 03, 2011 1:31 pm

Hallo!
Kann mir vielleicht hier jemand erklären, was bei einer Darmspiegelung gemacht wird? Mein HA will, dass ich das machen lasse, aber ich will erstmal wissen, wie das von Statten geht.
Danke für alle Auskünfte!
LGH.

Anja
Beiträge: 147
Registriert: Mo Apr 02, 2007 12:31 am

Darmspiegelung

Beitrag von Anja » Sa Feb 05, 2011 3:46 pm

Leider kann ich dir auch nicht sagen, was genai passiert. Von Freunden hab ich gehört, dass es eine unangenehme Untersuchung ist, aber wenn der HA es für notwendig hält, solltest du es auf jeden Fall machen lassen.

Sabine
Beiträge: 131
Registriert: Fr Mär 30, 2007 10:33 am

Darmspiegelung

Beitrag von Sabine » So Feb 06, 2011 5:08 pm

Bei einer Darmspiegelung führt der Arzt ein Endoskop, d.h. einen weichen Gummischlauch, über den Anus in den Darm ein. Durch eine kleine Kamera an der Schlauchspitze können sowohl Dick- als auch Dünndarm genau inspiziert werden. Zudem können mit Hilfe einer kleinen Schlinge Gewebeproben entnommen oder auch Polypen sofort entfernt werden. Der Eingriff wird in der Regel ambulant vorgenommen. Um die Angst zu nehmen und Verkrampfungen vorzubeugen, kann man vorher ein Beruhigungsmittel bekommen.

Christian
Beiträge: 88
Registriert: Di Apr 17, 2007 10:12 am

Darmspiegelung

Beitrag von Christian » Fr Feb 18, 2011 2:45 pm

Die Darmkrebsvorsorge muss insbesondere von Diabetikern sehr ernst genommen werden. Denn die Gefahr an bösartigen Darmtumoren zu erkranken ist bei Diabetes besonders hoch. Auch wenn die Darmspiegelung unangenehm ist, ist das doch kein Vergleich zu einer Krebserkrankung und deren Behandlung.

Rolf
Beiträge: 171
Registriert: Mi Apr 04, 2007 9:55 am

Re: Darmspiegelung

Beitrag von Rolf » Mo Nov 05, 2018 3:56 pm

die darmspiegelung oder koloskopie gehört seit vielen jahren zum gesetzlichen krebsfrüherkennungsprogramm. Sie gilt als die zuverlässigste methode in der krebsfrüherkennung. auch wenn’s nicht so richtig freude macht, sollte man das angebot nutzen.
allerdings dürfen die abstände zwischen den spiegelungen bei gesunden gut fünf jahre betragen. man muss sich die prozedur also nicht allzu oft antun.

Daphne2000
Beiträge: 27
Registriert: Mo Okt 29, 2018 2:54 pm

Re: Darmspiegelung

Beitrag von Daphne2000 » Mi Okt 16, 2019 8:13 pm

:cry: Das hört sich aber ziemlich unangenehm an, um nicht zu sagen eklig.
Zum Glück brauche ich sowas in nächster Zeit nicht zu machen.
Ich glaube, ich könnte das gar nicht aushalten.

Gibt es denn da irgendwelche Beruhigungsmittel oder so für Leute wie mich?

Antworten